Zum Inhalt springen

irgendwie jüdisch Beiträge

Buchbetrachtung: Das Tagebuch der Anne Frank als Graphic Diary

Das Tagebuch der Anne Frank ist wohl eines der unantastbaren Heiligtümer der Quellen der Shoa. Nicht anders reagierte ich, als ich die Anfrage bekam, einen Blick in eine Neuauflage zu werfen – als graphic novel. Ich war kritisch. Sehr kritisch.…

1 Kommentar

Buchbetrachtung: Berichte aus der Fremde von Martin Gumpert

Ein kleines Buch, ein wirklich kleiner, schmaler, schöner Band, ist die Neuauflage der zuletzt 1948 erschienenen „Berichte aus der Fremde“ von Martin Gumpert. Berichte, Lyrik, die in ihren knappen Worten soviel mehr sagen als manch andere vielseitige Exilliteratur. Vielleicht konnte…

Schreib einen Kommentar

Hier bin ich.

„Wir werden sie jagen […] Wir werden uns unser Land und unser Volk zurückholen.“ so verkündete Alexander Gauland am gestrigen Abend. Seit dem denke ich darüber nach, habe Antworten aber auch Fragen. Das Volk. Was ist „unser Volk“ und wer…

3 Kommentare

Buchbetrachtung: Heimat Alpstein. Appenzeller und Toggenburger Bauernmalerei

Das Schöne an Ausstellungskatalogen, wenn sie gut gemacht sind, ist, dass man sie in Ruhe, fern von Öffnungszeiten und vor allem auch fern des Ausstellungortes lesen kann. Wenn das Museum, so wie das Rosgartenmuseum in Konstanz eben doch einfach zu…

Schreib einen Kommentar